Salman Rushdie: Wut
 

Wenn Sie den Fragebogen ausfüllen und absenden, erfahren Sie in den weißen Feldern das aktuelle Umfrageergebnis.

Die Fragen sind mit voller Absicht so gestellt, dass Sie jeweils nur eine Antwort markieren können.


   
 
     

Warum ist Malik Solanka so wütend, als ihm Braingirl entfremdet wird, und so gelassen, als das auch mit seinem Professor Kronos geschieht?

      Amerika, das ihm Braingirl weggenommen hat, ist mächtig und reich, während Lilliput-Blefuscu, das seinen Kronos missbraucht, unbedeutend und arm ist.  
      Malik ist durch Neelas Liebe von seiner Wut geheilt worden.  
      Nachdem Malik endlich ausgesprochen hat, was er in seiner Kindheit erleiden musste, ist er, von dieser Last befreit, auch seine Wut los.  
      In der Gefahr kann sich Malik beherrschen, wütend ist er nur, wenn er sich um nichts sorgen muss und wenn er nicht weiß, was er tun soll.  
      Der Autor, der in Bombay geboren wurde, fühlt sich mit Lilliput-Blefuscu verbunden, nicht mit Amerika. Aus diesem Grund hebt er auch Neela geradezu in den Himmel.  
      Keine Antwort.  

Salman Rushdie hat nach eigener Aussage den Roman in sehr kurzer Zeit geschrieben, weil er wusste, dass die durch den über Jahre hinweg anhaltenden Wirtschaftsboom in Amerika verursachte Euphorie nicht ewig andauern konnte, und er sich beeilen musste, um diese Zeit einzufangen. Merkt man dem Roman die Eile an?

      Ja, an der Sprache.  
      Ja, am Inhalt.  
      Nein, gar nicht.
 
      Das behaupten viele Autoren. In Wirklichkeit bearbeiten sie einen Roman jahrelang im Kopf und brauchen ihn dann am Ende quasi nur noch niederzuschreiben.  
      Keine Antwort.  

3. Haben Sie das Buch zu Ende gelesen?

      Ja.
 
      Nein.  

4. Würden Sie das Buch weiterempfehlen?

      Ja.
 
      Nein.